Pretagus GmbH: Diamanten als Investmentprodukt

“Diamonds are the girls best friends”, wusste schon Marylin Monroe. Doch nicht nur Frauen lieben die seltenen und edlen Steine. Auch als Anlageobjekt gehören Diamanten zu den attraktivsten und mit Sicherheit schönsten Assetklassen. Besonders die steigende Transparenz im traditionell verschlossenen Diamantenmarkt hat für reges Interesse an den wunderschönen Steinen gesorgt. Und Unternehmen wie die Hamburger Pretagus GmbH helfen Interessenten bei der Suche nach ihrem Traumdiamanten.

Pretagus-Geschäftsfüherin Antje Krey

Pretagus-Geschäftsfüherin Antje Krey

Anleger, die auf die Vorauswahl und Expertise der Pretagus GmbH und ihren Chefinnen Dr. Antje Krey und Antje Monntag vertrauen, konnten sich in der Vergangenheit stets über überdurchschnittliche Renditen freuen. Seit 2008 stieg schon der Wert von Rohdiamanten um mehr als 50 Prozent. Besonders hochwertige Steine, wie sie von der Pretagus GmbH vermittelt werden, konnten teils noch deutlich höhere Wertsteigerungen verbuchen. In den letzten 12 Jahren stieg der Wert eines geschliffenen Einkaräters um durchschnittlich 6 Prozent pro Jahr.

Auch in der Zukunft rechnen Experten mit einer konstant steigenden Nachfrage. Eine Studie von Brain & Company Germany Inc. prognostiziert eine Verdopplung der Nachfrage gegenüber dem Angebot bis 2020.

Investoren, die Diamanten bei der Pretagus GmbH erwerben, profitieren von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Kontakten der Pretagus GmbH im internationalen Diamantenhandel. Pretagus-Chefin Antje Krey erklärt die Dienstleistung im Interview mit dem Newsdienst Ferryhouse:

“Die meisten Investoren sind keine Diamantexperten. Deshalb sehen wir unsere Aufgabe darin, für jeden Diamanten, den ein Kunde kauft, eine Qualitätskontrolle zu machen. Bevor ein Stein an den Kunden geht, wird er vorher von zertifizierten Diamantengutachtern überprüft, um sicherzugehen, dass der Stein auch zu dem jeweiligen Zertifikat gehört.”

Der Erwerb der Diamanten erfolgt bei Pretagus in einem 4-stufigen Verfahren:

1. Kunden informieren sich über das Leistungsangebot und die Regelungen des Kaufvertrages und ggf. Verwahrungsvertrages bei der Pretagus GmbH.
2. Interessenten nehmen Kontakt mit der Pretagus GmbH oder einem Partner der Pretagus GmbH auf und füllen die Verträge aus. Die Kunden entscheiden, ob ihre Diamant im Zollfreilager eingelagert werden oder per Werttransport ausgeliefert werden soll.
3. Nach der Bestätigung des Kaufvertrages zahlt der Pretagus-Kunde den Kaufpreis auf ein Treuhandkonto. Ein unabhängiger Wirtschaftsprüfer sorgt dafür, dass das Geld erst dann an die Pretagus GmbH ausgezahlt wird, wenn der Kunde Eigentümer des erworbenen Diamanten ist.
4. Nach der Übereignung und Einlagerung des Diamanten im Zollfreilager sendet Pretagus ein Eigentumszertifikat an den Kunden. Auf dem Eigentumszertifikat sind die Eigenschaften des erworbenen Diamanten vermerkt sowie die entsprechenden Lagerinformationen. Bei einer Auslieferung stimmt Prestagus vor der Lieferung den Liefertermin und den Lieferort mit dem Kunden ab.

Video: Diamanten – Investoren finden Alternativen

Artikel: Pretagus setzt auf Diamanten als Alternative zu Gold

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>