SCOREDEX: Rohstoff-Fonds und Rohstoffbeteiligungen – ein wahrer Boom

A. Doran

Aufgrund des Weltbevölkerungswachstums und der Sorge um Rohstoffknappheit sind  Investitionen in Rohstoffe in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus der Anleger gekommen. Experten begründen dies mit der rasant wachsenden Nachfrage  aus den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) und den aufstrebenden Staaten der Welt. Doch wie sind solche Fonds und Beteiligungen aufgestellt und wo liegen die Vor- und Nachteile für den Anleger.

Investment in Rohstoffe konzentrieren das Kapital in Segmenten wie Edelmetalle, Erdöl, Gas und auch in Weizen oder Reis. Derzeit werden am Markt Öl- und Gasfonds, Agrarfonds, Waldfonds und Edelmetallfonds angeboten.

Der Investor platziert sein Kapital in Rohstoffe und wird an den Erträgen beispielsweise aus Dividenden, Zinsen und Kursgewinnen beteiligt. Dabei hat der Anleger die Möglichkeit sich entweder für Rohstoff-Aktien oder für Rohstoff-Fonds zu entscheiden. Rohstoff-Aktien sind am Börsenmarkt gekoppelt und unterliegen den Kursschwankungen. Bei Rohstoff-Fonds hingegen wird ein Fonds mit einer bestimmten Laufzeit aufgelegt und der Anleger erhält eine jährliche Ausschüttung.

Vorteile solcher Fonds-Investments: sie bieten dem Anleger die Möglichkeit der Risikostreuung, da der Anleger aus einem Korb aus mehreren Rohstoffen sein Investment zusammenstellt. Rohstoff-Fonds werden als Sondervermögen behandelt und sind im Insolvenzfall der Kapitalgesellschaft oder des Emittenten geschützt und verlieren nicht an Werthaltigkeit. Der Anleger trägt keine Kosten für Lagerung und Sicherheit für das Investment.

Die Verwaltungsgebühren für Rohstofffonds sind vergleichsweise gering. Ein weiterer Vorteil von Rohstofffonds ist die leichte Verständlichkeit der Anlageklasse sowie die Gebühren, die meist unter dem Managementgebühren großer Aktienfonds liegen.

Unerfahrene Anleger können relativ leicht nachprüfen, wie hoch das Risiko eines Rohstoff-Fonds ist. Dabei helfen die vielen Analysen spezialisierter Rohstoffanalysten.

Der Anleger muss sich jedoch auch über die Risiken seiner Investition im Klaren sein. Rohstoff-Fonds weisen eine erhöhte Volatilität auf. Zu den üblichen Aktienfondsrisiken (Marktrisiko, Währungsrisiko) können auch noch Umweltrisiken (Agrarrohstoffe – Dürre) hinzukommen.

Investitionen in Rohstoffen eignen sich für spekulative und risikofreudige Investoren, die sich über die Risiken sind und anhand von Rohstoffinvestments eine zusätzliche Diversifikation im Depot anstreben.

Die Wirtschaftsauskunftei SCOREDEX ermöglicht den interessierten oder zukünftigen Anleger die Möglichkeit seriöse und transparente Emissionshäuser zu finden.

Die folgenden Unternehmen bieten Rohstoffbeteiligungen und sonstige Investitionen in Sachwerte in Deutschland an:

ABO Invest AG
ABO Wind AG
ÖkoRenta AG
ÖkoRenta FINANZ AG
Ökoworld LuxS.A. Repräsentanz GmbH
Aquila Capital Structured Assets GmbH
Biogas Nord AG
CEPP CapitalAG
Das grüne Emissionshaus GmbH
DSG Deutsche Solargesellschaft mbH
Ecovision GmbH
Energiekontor AG
Enrexa Capital Investors UG (haftungsbeschränkt)
Flores Solar Water GmbH
GEOKRAFTWERKE.de GmbH
Grasshopper Investments GmbH
Green Investors AG
IBC SOLAR Invest GmbH
IFE Eriksen AG
Infinite Energy Holding AG
In-TRUSTAG für Kapitalmanagement
Leonidas Associates GmbH
Low Carbon Germany GmbH
Luana Capital New Energy Concepts GmbH
mfs mainfranken Solar GmbH & Co. KG
Murphy & Spitz Green Energy Aktiengesellschaft
NBC Franken Solarfonds 1 GmbH & Co. KG
Neitzel & Cie. Gesellschaft für Beteiligungen mbH & Co. KG
Capitol Resources Energy AG
PARKERMEDIA AG
PELLEX Bioenergie AG
PI Pro Investor GmbH & Co. KG
Plus-Power GmbH
POC GmbH
Projekt Ökovest GmbH
PT Erneuerbare Energien GmbH
Querdenker GmbHRaiffeisen-Solar Fonds GmbH & Co. KG
Reconcept GmbH
Smart Equity AG
Solarfonds Freiburg 270 GmbH & Co. KG
Solarpraxis Aktiengesellschaft
Trend Capital GmbH & Co. Solarfonds 2 KG
Trendinvest Beratungs GmbH
UDI Beratungsgesellschaft mbH
Umweltfinanz Finanzdienstleistungen AG
V+ Windkraft AG
Ventafonds GmbH
Voigt & Coll. GmbH
Wattner AG
Wattner Connect GmbH
Welivit New Energy GmbH
White Owl CapitalAG
Windreich GmbH
WP Dörpen Mitte Beteiligungs-GmbH
WPD AG

 

SCOREDEX stellt die Top 20 der seriösesten Emittenten vor

Anleger, Geschäftspartner und Institutionen in Deutschland brauchen transparente, seriöse und geschäftlich vertrauenswürdige Emittenten. Aus diesem Grunde möchten wir die 20 besten Anbieter an dieser Stelle gerne noch einmal explizit auflisten:

  1. German Pellets GmbH
  2. GSI Fonds GmbH & Co. KG
  3. PROJECT Vermittlungs GmbH
  4. IVAG – Innovative Vertriebskonzepte AG
  5. INP-Holding AG
  6. Neitzel & Cie. Gesellschaft für Beteiligungen mbH & Co. KG
  7. FHM Fondshaus München Vermögensverwaltung GmbH
  8. IMMOVATION Immobilien Handels AG
  9. KSH Capital Partners AG
  10. BD-Shipsnavo GmbH & Co. Reederei KG
  11. Middle East Best Select GmbH
  12. DEFOMA GmbH
  13. Ventafonds Öko-Umweltfonds 1 Beteiligungs GmbH
  14. Faktum Finance GmbH
  15. Ventafonds GmbH
  16. GenoInvestment GmbH
  17. Robustus GmbH
  18. Alp Green Helvetia GmbH & Co KG
  19. Trendinvest Beratungs GmbH
  20. Top-Scores Emittenten

SCOREDEX bedankt sich bei allen hier genannten Emittenten für Ihre Transparenz und Offenheit. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Ihr SCOREDEX-Team

SCOREDEX stellt vor: Neitzel & Cie. Gesellschaft für Beteiligungen mbH & Co. KG

Bei der Suche nach lukrativen Fondsinvestments führt kaum ein Weg am renommierten Hamburger Emittenten Neitzel & Cie. Gesellschaft für Beteiligungen mbH & Co. KG vorbei. Seit 2007 wird das Unternehmen vom Gründer und Geschäftsführenden Gesellschafter Bernd Neitzel erfolgreich durch schwieriges Fahrwasser gelenkt.

Die Spezialisierung der Hanseaten liegt in der Konzeption und Gestaltung von Anlagemöglichkeiten in den Marktsegmenten Container, Immobilien, Photovoltaik und Schifffahrt für Vermögensverwalter, Family Offices und Banken. Dabei wird besonders der individuellen Finanz- und Steuerkonstellation des Investors Rechnung getragen.

Besonderen Wert legt der Hamburger Emittent auf Nachhaltigkeit und die Trennung von kaufmännischer und technischer Verantwortung. Sämtliche Beteiligungsangebote unterliegen strengen Qualitätskriterien, welche durch ein  Fokus auf das Rendite-Sicherheitsprofil und die Auswahl nachweislich erfolgreicher Partner gewährleistet werden.

Im Jahr 2008 platzierte Neitzel & Cie. den Handysize Bulker MS “CORNELIA” vollständig am Kapitalmarkt. Für das Jahr 2010 erfolgte bereits die Auszahlung in Höhe von fünf Prozent. Im Jahr 2009 wurde mit dem Beteiligungsangebot MS “BENTE” der Beginn einer Serie von Mehrzweckschiffen konzipiert. Für den maritimen Sachwert MS “BENTE”, der vollplatziert ist, konnte bereits für das Jahr 2009 ein Vorabgewinn von fünf Prozent ausgezahlt werden. Des Weiteren war Neitzel & Cie. für die Erstellung eines Verkaufsprospektes und den Vertrieb eines Blind-Pools im maritimen Bereich verantwortlich. Im Segment der Containerbeteiligungen werden laufend Investitionsmöglichkeiten für alle Kundengruppen angeboten.

Im Jahr 2010 erweiterte das Hamburger Emissions- und Beratungshaus sein Produktportfolio um die Anlageklasse der Photovoltaik. Mit Solarenergie Nord ging im Februar 2010 der erste geschlossene Solarfonds an den Start. Neitzel & Cie. setzte aber nicht auf Sonnenenergie aus südeuropäischen Ländern, sondern aus Norddeutschland. Solarenergie Nord wurde vollzeitig vollplatziert. Die Investitionsphase wurde mit gut 18, 3 Megawattpeak Gesamtleistung abgeschlossen.

Die Nachfrage im Bereich Solar zu investieren hat Bestand. Im April 2011 erfolgte der Vertriebsstart von Solarenergie 2 Deutschland. Hier hat sich Neitzel & Cie. auf Photovoltaik-Frei- und Dachflächenanlagen am Solarstandort Deutschland spezialisiert. Investitionen in Solarkraftwerke in Deutschland bieten auf Basis des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) eine hohe Rechtssicherheit mit garantierten Einspeisevergütungen für 20 Jahre und versprechen langfristig sichere Erträge. Solarenergie 2 Deutschland wurde vorzeitig vollplatziert, der Abschluss der Investitionsphase erfolgt in Kürze.

Derzeit können Interessenten in das neueste Produkt, den Solarenergie 3 Deutschland investieren. Der Fonds investiert in renditestarke Photovoltaik-Anlagen mit technischer Inbetriebnahme in den Jahren 2011 und 2012 am rechtssicheren und sonnenscheinreichen Standort Deutschland. Der kurzen Laufzeit von nur noch 9 Jahren (bis 2021) steht die gesetzlich garantierte Einnahmesicherheit von 20 Jahren nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gegenüber.

Um die seriöse Arbeitsweise zu untermauern stellte sich Neitzel & Cie. freiwillig der Prüfung durch die Wirtschaftsauskunftei Scoredex. Die Ergebnisse waren eindeutig positiv. Bei den folgenden Merkmalen erreicht der/die Unternehmer exzellente Ergebnisse: Referenzen, Ausbildung, Finanzielle Situation des Entscheiders, Bonität Entscheider, Juristische Merkmale, Georating, Medienresonanz und Branchenvergleich. Ebenfalls gute Ergebnisse konnten in den Bereichen Finanzielle Situation des Unternehmens, Kontinuität, Risikoprävention und Bonität Unternehmen erzielt werden.

Vollständiges Scoredex-Dossier von Neitzel & Cie.