Oil & Gas Invest AG (OGI AG) realisiert erfolgreich Kapitalerhöhung

Am 4. Juli 2016 stimmten die Aktionäre der OGI AG mit großer Mehrheit einer Kapitalerhöhung des Explorationsunternehmens zu. Die Finanzspritze ist der Abschluss eines Umstrukturierungsprozesses, den der erfolgreiche Unternehmer und OGI-Alleinvorstand Jürgen Wagentrotz persönlich eingeleitet hat.

Jürgen Wagentrotz

Jürgen Wagentrotz, Alleinvorstand und Mehrheitsaktionär der OGI AG

Die Außerordentliche Hauptversammlung der OGI AG fand am 4. Juli im Berliner InterContinental statt. Jürgen Wagentrotz, seines Zeichens Mehrheitsaktionär der OGI AG, war angereist um die anwesenden Aktionäre ausführlich über die Umstrukturierungen im Unternehmen sowie die Fortschritte bei den Förderprojekten der US-Tochtergesellschaft OGI Holding Corp. zu informieren.

Die wichtigsten Tagesordnungspunkte waren die Neubesetzung und Wahl des Aufsichtsrats, die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals durch Ausgabe von einer Millionen neuer OGI AG Aktien. Zudem stimmten die Aktionäre der Sitzverlegung von Frankfurt am Main nach Berlin zu.

Der neue Aufsichtsrat der OGI AG setzt sich aus dem Vorsitzenden Frank Fleschenberg, seinem Stellvertreter Christian Neureuther sowie Sebastian Gross zusammen. Ebenfalls neu an Bord sind der Prokurist Carsten Volkening und der Compliance Beauftragte Rechtsanwalt Gernot Hausmann. Die Wahl des neuen Aufsichtsrats erfolgte einstimmig.

Ebenso einig, wie bei der Besetzung des Aufsichtsrats, waren sich die Aktionäre bei den Beschlüssen zum Erwerb eigener Aktien sowie der Erhöhung des Stammkapitals. Von einer Millionen neu ausgegebenen Aktien konnte die OGI AG bereits 875.000  Stück zu einem Preis von 20 Euro an eine Investorengruppe aus Wien veräußern. Das Eigenkapital der OGI AG erhöht sich damit um weitere 17,5 Millionen Euro.

Die finanzielle Situation und Liquidität der OGI AG hat sich mit der Kapitalerhöhung noch einmal deutlich verbessert

Bereits im Mai 2016 hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass die Ausgabe einer Unternehmensanleihe eingestellt wurde und das Unternehmen mit einem bilanzierten Eigenkapital von zirka 23 Millionen Euro in der Lage sei seine „Aktivitäten im Bereich Findung und Förderung von Bodenschätzten im Süden der USA vollständig eigenkapitalisiert“ fortzusetzen.

„Wir freuen uns über die erneut große Zustimmung unserer Aktionäre zum eingeschlagenen Unternehmenskurs. Nun arbeiten wir mit Hochdruck an der Realisierung unseres Bohr- und Förderprogramms“, kommentierte OGI-Vorstand Jürgen Wagentrotz die Abstimmungsergebnisse der Außerordentlichen Gesellschafterversammlung.

Positive Nachrichten gibt es auch im operativen Geschäft der OGI AG

Jürgen Wagentrotz nimmt seine Aufgabe als Vorstand der OGI AG offensichtlich sehr ernst. Gemeinsam mit seinem Sohn Sascha informierte er sich bei einer Stippvisite in Alabama persönlich vor Ort über den aktuellen Stand der Explorationsprojekte.

Aufgrund der exzellenten Fortschritte der Geologen und Ingenieure wurden noch während der Vor-Ort-Termine des OGI-Vorstands, die ab sofort im Sechs-Wochen-Takt stattfinden werden, zwei Bohraufträge erteilt.

In der 2. Augusthälfte werden Bohrungen im Gebiet „Jones Trust“ beginnen. Die Bohrerlaubnis für das sogenannte Re-Entry wurde bereits vom OGI-AG Board erteilt – das Gebiet in den vergangenen Wochen zur Erstellung eines speziellen Drilling-Programms intensiv bearbeitet. Die ermittelten Bohrkosten von 2,3 Millionen US-Dollar wurden bereits an den US-Provider vor Ort überwiesen so, dass dem Start der Bohrung nun nichts mehr im Wege steht.

Ebenfalls abgeschlossen sind geologische Untersuchungen sowie das Drilling-Programm für die Explorationsbohrungen auf dem Claim „KOON II“. Ein erster Bohransatzpunkt wurde bestimmt und von Geologen und Geophysikern bestätigt  Die Einrichtung des Bohrplatzes wird laut Angaben der OGI AG ebenfalls im August erfolgen. 1,1 Millionen US-Dollar wurden zur Finanzierung der bereits genehmigten Bohrung an den zuständigen US-Provider überwiesen.

Noch in diesem Jahr rechnet Jürgen Wagentrotz sowie das OGI AG Team mit dem Beginn der Förderung. Der erfolgreiche Unternehmer Wagentrotz wird es dann ein weiteres Mal geschafft haben, ein Unternehmen auch durch stürmische Gewässer zum Erfolg geführt zu haben und ein komplexes Projekt planmäßig zum Erfolg zu führen – zur Freude der OGI AG Aktionäre.

Oil & Gas Invest Aktiengesellschaft (OGI AG): Ölinvestments mit 12% Rendite

Die Frankfurter Emittentin Oil & Gas Invest Aktiengesellschaft (OGI AG) kauft, projektiert und entwickelt über ihre US-Töchter Erdölfeldern in den USA. Kapitalableger können sich noch bis zum 31.12.2015 an den vollfinanzierten Explorationsprojekten beteiligen und von hohen Überschüssen profitieren.

Wer antizyklisch investiert, kann auf hohe Renditen hoffen, sagt Günter Döring, Vorstand der OGI AG. (Foto: Tim Evanson)

Derzeit verfügt die OGI AG über ein Eigenkapital von 26 Millionen Euro, sämtliche laufenden Projekte sind voll finanziert. Zur Finanzierung des Wachstumskurses hat sich die Oil & Gas Invest AG dennoch entschieden, die Zeichnungsfrist für das angebotene Nachrangdarlehen einmalig bis Ende diesen Jahres zu verlängern.

Was Anleger neben hohen Zinsen erhalten, erklärt Günter Döring, Vorstand der Oil & Gas Invest AG (OGI AG): „Bei der OGI AG bekommen Sie nicht nur ein attraktives Konzept, sondern auch ein hochprofessionelles Team geboten, welches alles in seiner Kraft stehende tut und unter enormen Anstrengungen daran arbeitet, optimale Ergebnisse für das Unternehmen und seine Investoren zu liefern.“

Derzeit betreibt die OGI AG Gebiete in Turkey Creek (Mississippi), North Sardine (Alabama), Jerningan Mill (Alabama) und Koon II (Alabama). Langjährige Tests und Studien weisen auf ein förderbares Volumen auf den Ländereien der OGI AG von 120 Millionen Barrel Rohöl im Wert von bis zu sechs Milliarden US-Dollar hin.

Der renommierte Geologe und Sedimentologe Dr. Wolfgang Klotz hat im November 2015 im Auftrag der Oil & Gas Invest AG ein fachliches Gutachten über das Fördergebiet Jerningan Mill erstellt, dass die positiven Ergebnisse der ersten Tests untermauert.

Und auch im 1.000 Hektar großen Claim Koon II kommt die OGI AG gut voran. Geplant ist die Errichtung von bis zu 50 Bohrtürmen. Aktuell werden Bodenproben genommen und von der in Deutschland ansässigen Spezialfirma MicroPro GmbH mittels mikrobiologischer Verfahren analysiert. Auf diese Weise kann bestimmt werden, wo die größten Erdgas- und Erdölvorkommen zu erwarten sind.

Die OGI AG versteht sich als eine Art antizyklischer Investor in der Mineralölbranche. Im Gegensatz zu den großen Playern der Branche können kleine Unternehmen überproportional von kleinen Vorkommen profitieren, bei denen Förderkosten niedriger sind, als auf den Feldern der großen Mineralölkonzerne.

Günter Döring erklärt die Chancen des aktuell niedrigen Ölpreises:

Dieser Trend ist eine Chance für kleine, effiziente Anbieter, wie die OGI AG. Je weniger heute investiert wird, desto besser stehen die Chancen, dass es in den nächsten Jahren zu Förderengpässen kommt, welche sich grundsätzlich positiv auf die Preisentwicklung auswirken. Und beim aktuellen Ölpreis rechnen sich viele Projekte immer noch sehr gut.

Die Produktionskosten auf guten konventionellen Onshore-Feldern, wie die der OGI AG, liegen nur bei rund 26 US-Dollar. Darin sind nicht nur die Kosten des gesamten Upstream-Sektors enthalten, sondern auch die vollständigen Finanzierungskosten einschließlich der Zinsen. Selbst beim aktuellen Preisniveau sind unsere Projekte also noch hochrentabel.“

Bereits Anfang des Jahres wurde die Oil & Gas Invest AG von Scoredex auf Herz und Nieren geprüft und erhielt eine sehr gute Bewertung im Seriositätsrating (4 von 5 Sternen). Geprüft wurden die Merkmale Kontinuität, Bonität Unternehmen, Branchenvergleich, Risikoprävention, Ausbildung, Soziales Umfeld, Finanzielle Situation des Entscheiders, Bonität Entscheider, Juristische Merkmale, Georating, Medienresonanz.

Hier finden Sie die Pressemeldung zur Scoredex-Bewertung der OGI AG.

OGI AG (Oil & Gas Invest AG) aus Frankfurt geprüft & bewertet

OGI AGDie OGI AG (Oil & Gas Invest AG) unter der Leitung von Jürgen Wagentrotz ist ein Erdöl- & Gas-Explorations-Unternehmen mit Firmensitz in Frankfurt. Über ihre Tochter in den USA kauft, projektiert und entwickelt die OGI AG Öl- & Gasfelder in Nordamerika. Die Förderung dient dem direkten Absatz der Rohstoffe in der verarbeitenden Industrie.

Aktuell ist die OGI AG in Fördergebieten in den Bundesstaaten Mississippi, Tennessee, Kentucky und Alabama  tätig. Allein in Mississippi werden die Reserven laut OGI auf ca. 120 Millionen Barrel Erdöl im Wert von ca. 4,7 Milliarden Euro geschätzt. Dabei agiert die OGI AG eigenständig bzw. unabhängig. Die Aufsuchung, Messung und Erschließung der Öl- und Gas-Felder werden zu 100% durch die Kapitalanlagen der Investoren finanziert. Das eingezahlte Eigenkapital der OGI AG beträgt 26 Millionen Euro.

Bezüglich der Absicherung der Anlage 9% FESTZINS-RENDITE PLUS+ gibt der Emittent auf seiner Webseite die folgende Erklärung ab:

“Die Kapitalanlagen der Anlage 9% FESTZINS-RENDITE PLUS+ sind durch eine persönliche, rechtsverbindliche Zins- und Rückzahlungsgarantie des Vorstands besichert. Darüber hinaus werden alle Investitionen durch Aushändigung eines Erdöl-Wertbriefs abgesichert. Der Erdöl-Wertbrief wird durch die OGI Holding, die Eigentümerin der Erdölvorräte, ausgestellt.

Alle Wertbriefe werden von einem deutschen Rechtsanwalt und Treuhänder in das OGI-Erdöl-Vorratsverzeichnis eingetragen und treuhänderisch verwaltet. Damit ist die Verpfändung der OGI-Erdölvorräte zu Gunsten aller Investoren bis zur kompletten Rückzahlung der Anlagesumme einschließlich der Festzins-Rendite sichergestellt.”

Warum OGI AG? – Der 5 Minuten Erklärfilm

SCOREDEX-Bewertung der OGI AG

Das SCOREDEX SiegelBei der SCOREDEX-Bewertung erreicht das Unternehmen insgesamt 4 von 5 Sternen.

Geprüft wurden die Merkmale Kontinuität, Bonität Unternehmen, Branchenvergleich, Risikoprävention, Ausbildung, Soziales Umfeld, Finanzielle Situation des Entscheiders, Bonität Entscheider, Juristische Merkmale, Georating, Medienresonanz.

 >>Zur Bewertung der OGI AG

 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

- Arbeitsgemeinschaft Oil- & Gasinvestments (OGI AG)

- Liste der Emittenten

- www.scoredex.com