FirmensucheFirmensuche
 

 



 

 

Minimales Gesamtrating

Minimales Transparenzvolumen

 

Sortiere nach

Allgemeine Branchenrisiken

 

Bauträger

Das Geschäftsmodell von Bauträgern basiert auf dem Bau von Immobilien in Eigenverantwortung auf unternehmenseigenen Grundstücken. Die Objekte werden nach Fertigstellung, teilweise auch nach einer Haltephase (Bauträgermodelle), aufgeteilt und mit Gewinn verkauft.


Der Käufer des Objekts oder Teilobjekts schließt mit dem Bauträger einen notariellen Bauträgervertrag ab, der neben dem Eigentümerwechsel auch die Gewährleistung für sämtliche Bauarbeiten beinhaltet.


Der Bauträger verantwortet die Entwicklung, Erschließung und Bauausführung bis hin zur Schlüsselübergabe. Er beauftragt Architekten und Bauunternehmen, trägt die Investitionskosten und überwacht den Baufortschritt.


Damit Unternehmen Bauträgerleistungen legal anbieten können, ist die Zulassung nach Paragraph 34 der Gewerbeordnung zwingend erforderlich. Aber selbst wenn der Bauträger über eine solche Genehmigung verfügt, birgt die Investition in Bauträgermodelle beziehungsweise die Zusammenarbeit mit Bauträgern Risiken in sich.


Gefahren


Hat die Bauträgerfinanzierung eine erhöhte Auflage von der Bank?

→ Hintergrund: Etliche Bauträger dürfen erst mit den Bauarbeiten beginnen, wenn sie vorab 70 Prozent der zu bauenden oder sanierenden Wohnungen verkauft haben. Lässt sich dieser Verkauf nicht realisieren, hat der Käufer ein ernsthaftes Problem, denn die Bauarbeiten können nicht begonnen werden. Eine schnelle und unkomplizierte Rückführung der eingezahlten Gelder hingegen ist nicht unbedingt gewährleistet.

Gibt es eine Fertigstellungsbürgschaft?

→ Wenn das nicht gewährleistet ist, das Geschäft sofort abbrechen.


Ist die Wohnfläche nach DIN mit Stempel vom Architekten angegeben?

→ Falls nicht, besteht die Gefahr, dass eine falsche Quadratmeterzahl ausgewiesen ist. Eine 60 m² Wohnung könnte vom Bauträger mit 64 m² ausgewiesen werden. Vier Quadratmeter bleiben bei einer Besichtigung meist unbemerkt. Bei einem Quadratmeterpreis von 2000,- €, zahlt der Käufer demnach 8000,- € zuviel.

Wohnflächen-Berechnungs-Betrug mit Terrassen und Balkonen:

→ Terrassen dürfen nur zu einem Drittel, Balkone nur zu 50 Prozent der überdachten Fläche als Wohnfläche angerechnet werden. Dies wird oft vernachlässigt und die Gesamtfläche der Balkone und Terrassen vollständig in die Wohnfläche integriert.

Baubeschreibung

→ Die Baubeschreibung muss dezidiert sein und auch bei notarieller Teilung jeder Urkunde beigelegt werden. Sie muss beispielsweise exakt aufführen von welchem Hersteller eine Tür oder ein Waschbecken zu sein hat, sonst läuft der Käufer Gefahr Opfer einer so genannten „Pinselrenovierung“ zu werden. Hierbei versucht der Bauträger über den Einkauf billiger Materialien Geld zu sparen. So kostet eine Tür im Baumarkt etwa 90,- EUR, im Gegensatz zu massiven Holztüren für die bei Fachhändlern 300,- EUR bezahlt werden müssen.

Denkmal-Immobilien

→ Die Käufer von denkmalgeschützten Wohnungen (Denkmal-Immobilien) müssen sich im Gegensatz zu Bestandswohnungen, die sich bereits fertiggestellt besichtigen lassen, darauf verlassen können, dass der Bauträger nicht einfach nur den Kaufpreis einstreicht und anschließend eine „Pinselrenovierung“ vornimmt. Im schlechtesten Fall lässt der Bauträger seine Firma sogar insolvent gehen, so dass der Käufer mit einer noch nicht fertig gestellten und somit auch nicht vermietbaren Wohnung zurück bleibt.

Vorsicht ist auch bei den Versprechen von Vertrieben angeraten. Im Verkaufsgespräch behaupten Vertriebsmitarbeiter gern, dass sich denkmalgeschützte Wohnungen auch mit geringem oder mittlerem Einkommen finanzieren lassen. In den Prospekten für diese Objekte wird vielfach mit Steuerabschreibungen von 100 Prozent der Sanierungskosten über zwölf Jahre geworben. Das macht die Denkmal-Immobilie attraktiver als herkömmliche Bestandsimmobilien, bei denen das Finanzamt lediglich zwei Prozent der Anschaffungskosten anerkennt. Jedoch ist der Preis einer Denkmal-Immobilie pro Quadratmeter Wohnfläche mit 2000,- Euro meist doppelt so hoch wie der einer Bestandswohnung. Dieser doppelt so hohe Kaufpreis schmälert die Rendite erheblich, weshalb diese denkmalgeschützten Wohnungen nur für Spitzenverdiener attraktiv sind. Gering- oder Normalverdiener hingegen sind mit einer Bestandsimmobilie besser bedient.

Unseriöse Bauträger nehmen hierauf allerdings erfahrungsgemäß keine Rücksicht und drehen den ahnungslosen Gering- und Normalverdienern dennoch die teurere Denkmalimmobilie an. Eine weitere Gefahr besteht darin, dass Finanzämter die Steuerabschreibungen gar nicht anerkennen, wenn die Denkmalsanierung bereits vor dem Kauf stattgefunden hat. Auch Dachgeschossausbauten werden bei der Denkmalsanierung im Zweifelsfall nicht berücksichtigt.

Wucherpreise

→ Wucherpreise können durch Preisvergleiche enttarnt werden. Dazu können die Kaufpreise bei Gemeinden erfragt, der betreffende Stadtteil in Online-Portalen nach Angeboten durchsucht und bei der örtlichen Bank – die Banken haben zumeist eine eigene Immobilienabteilung – Verkaufsangebote eingesehen werden.

Notarfalle

→ Käufer sollten ihre Urkunden niemals vom Notar des Bauträgers beurkunden lassen, sondern immer auf einen eigenen Notar zurückgreifen. Nur der ist an einer fairen Beratung interessiert und weist den Käufer auf Fallstricke und Risiken in den Verträgen hin. Die Aufspaltung in Kaufangebot durch den Käufer und Kaufannahme durch den Bauträger ist nur in absoluten Ausnahmefällen erlaubt, eine systematische Aufspaltung ist von der Bundesnotarkammer untersagt, findet dennoch in einigen Bundesländern regelmäßig statt und kann zweifelsfrei als Merkmal für unseriöse Bauträger gedeutet werden.


gefälschte Referenzen

→ Referenzen sind ein Merkmal für die Zuverlässigkeit und können eine Aussage darüber treffen, ob der Bauträger bei vorangegangenen Objekten seine Zusagen und Verträge eingehalten hat. Vorsicht ist geboten, wenn eine positive Referenz aus dem näheren Umfeld oder gar einem verbundenen Unternehmen stammt. Es könnte sich um eine Gefälligkeit oder eine Fälschung handeln.

Wenn eine Bauträgerfirma beispielsweise fünf attraktive Fotos von einem Objekt präsentiert, sollte stets dessen Adresse erfragt und mittels Grundbuchauszug geprüft werden, ob das Objekt tatsächlich jemals Eigentum des Bauträgers gewesen ist. Gelegentlich schmücken sich Bauträger nämlich mit fremden Federn.

Außerdem sollte stets auf Basis des Schlussabnahmescheins der Stadt sowie des Gutachters oder Architekten geprüft werden, ob das Objekt mängelfrei erstellt wurde. Also, ob der Bau so erstellt wurde, wie in der Baugenehmigung der Stadt und in der Baubeschreibung gegenüber den Käufern verankert worden ist.

ungeeigneter Mietgarant / Mietgarantien

→ Bauträger wiegen Käufer gern mit Mietgarantien in Sicherheit. Diese sind aber meist nur für eine kurze Zeit gesichert. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn als Mietgarant ein Vermieterpool benannt wird, aus dem angeblich ausgefallene Mieten ausgeglichen werden. Die Erfahrungen aus zahlreichen Gerichtsprozessen lehren, dass es einen solchen Pool in der Realität nicht oder nur selten gibt.

Wenn der Bauträger eine zu hohe Miete in den Prospekt schreibt (beispielsweise 6,80 Euro statt marktüblicher fünf Euro für ein Bestandsobjekt) und er verkauft das Objekt zum 20-fachen der Jahresmiete (bei Bestandsobjekten ein durchaus normaler Berechnungsansatz), dann hat der Bauträger einen deutlich höheren Kaufpreis realisiert. Sollte der Bauträger von diesem Gewinn die Miete für ein, zwei Jahre über eine Mietgarantie stützen und darin verankern, nach Abschluss der Mietgarantie geht der Mietvertrag in seiner ursprünglichen Form auf den neuen Käufer über, dann erhält der Käufer nur noch fünf Euro Miete. Allerdings hat der Bauträger 6,80 Euro mal zwölf Monate mal 20 Jahre kassiert und dafür nur einen kleinen Teil des Mehrgewinns zur Mietstützung in die Hand genommen.

Es ist also ratsam, sich bei Bestandsobjekten immer den Originalmietvertrag zeigen zu lassen. Und darüber hinaus einen Nachweis darüber, dass diese Miete in den vergangenen 24 Monaten auch tatsächlich beim Eigentümer oder dessen Hausverwaltung eingegangen ist. Dann ist ein Mietsubventions-Betrug ausgeschlossen.

Insolvenz

→ Vor der Beauftragung vom Bauträger immer eine Bonitätsauskunft einholen. (Diese ist bei Scoredex selbstverständlich eingeschlossen.) Nur so ist das Insolvenzrisiko zu minimieren und damit einhergehende Vermögensschäden zu vermeiden.

Krimineller Verkaufstrick: alte Kredite auf den Kaufpreis addieren

→ Dieser Trick ist verlockend, aber letztlich kriminell: Altkredite werden auf den Kaufpreis einer Wohnung aufgeschlagen und so gemeinsam mit der Wohnung finanziert (kickback-Geschäft). Da die Steuerabschreibung für die Wohnung rechtswidrig auch die Altkredite beinhaltet, wird der Käufer unwissentlich zum Betrüger von Bank und Finanzamt.


Verheimlichte kickbacks

→ Bauträger zahlen in der Regel Provisionen an Vertriebe und Banken, so genannte kickbacks. Diese werden für gewöhnlich auf den Kaufpreis aufgeschlagen, was aber schwer zu erkennen ist, wenn Bauträger, Vertriebe und Banken zusammen arbeiten. Um dem entgegenzuwirken, hat der Bundesgerichtshof am 19. Juli 2011 (Aktenzeichen XI ZR 191/10) beschlossen: Im Gegensatz zu einem unabhängigen Finanzdienstleister muss eine Bank ungefragt über das Ob und die konkrete Höhe von Rückvergütungen (kickbacks) aufklären. Falls das seit 1990 nicht geschehen ist, muss die Bank für Schäden haften.


Schwarzbauten
→ Bei den so genannten Schwarzbauten hat der Bauträger die Genehmigungen zur Erschließung und Bebauung des Grundstücks, dass er anschließend ganz oder in Teilen weiter verkauft, manipuliert oder gar Beamte bestochen. Kommt das ans Licht, kann ein entschädigungsloser Abriss drohen.



Aus der Presse

 

 

Teure Mängel

Wer sich ein Haus gebaut oder von einem Bauträger gekauft hat, stellt oft nachträglich fest, daß es mancherlei zu beanstanden gibt. Nach den ersten Wolkenbrüchen steht der Keller unter Wasser. Die Türen und Fenster schließen nicht dicht. Vor Balkon und Kellergittern blättert die Farbe ab, weil Rost darunter sitzt. Tapeten lösen sich. Putzwände haben Buckel und Dellen, die erst auffallen, nachdem die Beleuchtung installiert wurde...

 

 

 

Abzocke beim Eigenheim

Die eigenen vier Wände, schlüsselfertig und für jeden erschwinglich - so das Versprechen von Baufirmen. Sie preisen Fertig- und Massivhäuser als den schnellen Weg zum Eigenheim. Doch aus diesem Versprechen wird oft ein Albtraum. Mit Häusern aus dem Katalog verdient die Baubranche Milliarden. Doch das Geschäft mit dem Traum vom eigenen Haus ist ein Minenfeld für den Verbraucher. Wer nicht aufpasst, kann sein ganzes Geld verlieren. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie die größten Probleme vermeiden können...

 

 

 

 

Fallen im Bauvertrag

Mag das Bad im Prospekt auch aus feinem Marmor sein -am Ende bekommen die Bauherren nur die Ausstattung, die vertraglich festgehalten ist. Und schon so manche Familie musste sich über billige Keramik und Plastiktürgriffe ärgern, weil sie den Bauvertrag nicht aufmerksam gelesen hat...

 

 

 

Die gefährlichsten Fallen für Häuslebauer

Schlüsselfertige Häuser sind in, haben aber ihre Tücken. Pfusch beim Bau und im Vertrag kann den zukünftigen Besitzer immense Summen kosten. Welche Fallen beim Neubau drohen - und wie Häuslebauer sie vermeiden...


Sie sind nicht angemeldet.
Für das Speichern dieser Bestenliste ist ein gültiger Benutzeraccount notwendig!

 

Liste der Bauträger

Gefundene Unternehmen: 100

Firma Branche Kontaktdaten
Klaus Müller Immobilien GmbH Bauträger Erftstr. 94
50170 Kerpen
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Konzept Bauträger GmbH Bauträger Genkeler Straße 42
58540 Meinerzhagen
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Kyffhäuser Massivhaus und Immobilienmanagement Uwe Lingner e.K Bauträger Kohlstr. 4
06542 Allstedt
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Lang & Lang Wohnbau GmbH Bauträger Schloßbuck 34
91734 Mitteleschenbach
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
MM Wohn- und Blockhaus-Bau GmbH Bauträger Hauptstr 2
71154 Nufringen
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
mmb Wohnbaugesellschaft mbH Bauträger Hüttentalstr. 33
71032 Böblingen
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
MMP Ingenieurbau GmbH Bauträger Kemmannstr. 70
42349 Wuppertal
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
moretti wohn- und bauprojekte GmbH Bauträger Am Hasselbach 5
38440 Wolfsburg
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Neupert Bauträger GmbH Bauträger Talstr. 7
66424 Homburg
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
NOVA Liegenschaften GmbH Bauträger Culemeyerstr. 2
12277 Berlin
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
OSWA Wohn- und Industriebau GmbH Bauträger Freiberger Str. 17
74379 Ingersheim
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Pader-Bau-Forum-Vedder-König GmbH Bauträger Am Hoppenhof 30
33104 Paderborn
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Palladio Planen und Bauen GmbH Bauträger Große str 32
27283 Verden
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
RaPa-Haus Gesellschaft für schlüsselfertiges Bauen mbH Bauträger Ostbusch 56a
59514 Welver
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Regina Immobilien AG Bauträger Schwabhäuser Straße 6
99867 Gotha
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
SBK Bau- und Handelskontor GmbH Bauträger Rosenstraße 11
19288 Fahrbinde
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
SCHÄBERLE Immobilien und Wohnbau GmbH Bauträger Jurastr. 16
70565 Stuttgart
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Schatz Bauträger GmbH Bauträger Boschstr. 22
71404 Korb
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Stemo Wohnungsbaugesellschaft mit beschränkter Haftung Bauträger Flachsbleiche 37- 39
41179 Mönchengladbach
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
teambau Eigenheime GmbH Itzum Bauträger Terrassenstieg 4
31141 Hildesheim
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Villa Nova Wohn- und Gewerbebau GmbH & Co. Bauträger KG Bauträger Max-Planck-Str. 3
85609 Aschheim-Dornach
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
von Lom Immobilien Bauträger GmbH Bauträger Waltherstr. 49-51
51069 Köln
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Wilms Aktiengesellschaft Bauträger Frankfurter Allee 286
10317 Berlin
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Wimmer Bauträger GmbH Bauträger Feldstraße 30
84524 Neuötting
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
Wohnalternative AG Bauträger Hinrichsenstr. 16
04105 Leipzig
Deutschland
Jetzt Profil freischalten
<  1   2   3   4 >